News National

C.A.P. – Country Acoustic Project

Gewinner des internationalen Country Music Awards 2017 Pullman City

höchste Punktzahl erreicht

2018 gibt es kein Klewenalp-Openair

Angesichts der angespannten Finanzlage verzichtet die Bergbahnen Beckenried-Emmetten AG schweren Herzens auf ihr beliebtes Open Air.

Das Risiko für ein Defizit sei zu hoch.

Weitere Informationen

Freeway Countryband

DEZEMBER 16, 2017

THE FIRST; CD TAUFE

THE MAVERICKS

Dienstag, 20. Februar 2018

Kaufleuten Zürich

Türöffnung 19 Uhr / Konzertbeginn 20 Uhr

 

Trucker- & Country-Festival Interlaken

22. – 24. Juni 2018

25 Jahre Jubiläum

JETZT LIMITIERT UND NUR FÜR KURZE ZEIT ERHÄLTLICH!

3-TAGES-FESTIVALPASS JUBILÄUMS SPECIAL

inkl. alle Highlights mit American Country Nights im Festzelt, Westerndorf mit Western City, Biker Treffen und die legendäre Truck Meile

ZUM PREIS VON EINMALIGEN CHF 100.– P.P.

Es hat, solange es hat … Kinder bis 10 Jahre gratis.

Die ersten Bands sind bekannt:

Bellamy Brothers

Carlene Carter

Mustang Sally

30. Country Night Gstaad

07. – 09. September 2018

Der erste grosse Star ist bekannt:

Brett Young

 

In neuer Besetzung:

Kurt Frei–Lead Vocals & Rhythm Guitar
Natalie Leuzinger–Vocals
Günter Pichler–Lead Guitar
Steve Birrer–Pedal Steel Guitar
Chris Sele–Bass
Simon Höltschi–Drums

Welcome Raya Sarontino!

Vor einigen Monaten hatten sie das grosse Glück, eine beeindruckende Profi-Sängerin kennen zu lernen. Sie hat Unifour mit einzigartigem Elan und Einsatz unterstützt in dem sie für die erkrankte Heather als Sängerin und Frontfrau kurzfristig eingesprungen ist. Seitdem wurden einige Konzerte mit ihr bestritten, ursprünglich immer mit der Abmachung, dass es eine zeitlich begrenzte Zusammenarbeit sein würde. Nach Heather’s Weggang von Unifour ist nun jedoch zusammen gewachsen, was zusammen gehört: Die neue Sängerin und Frontlady heisst Raya Sarontino!
unifour.ch


Die neue Band von Ex-Unifour-Drumer Renato Roncalioni hat Zuwachs erhalten –
nun sind sie zu viert. Bald werden sie auf den Schweizer Bühnen anzutreffen sein.
urbancowboys.ch

Go West Aarau

Das Go West Aarau schliesst am 15. April 2018 seine Tore! Grund: der Mietvertrag wird nicht verlängert. Doch bis dahin „feiern“ die Betreiber die „längste Abschiedsparty der Welt“ – jede Woche präsentieren sie neue Ideen, um den Abschiedsschmerz zu lindern. Infos finden sich hier….

Zum Goldenen Stier Rüfenach

Mit viel Herzblut und  grossem Arbeitseifer haben Christine und Heiri mit ihren Helfern einen kleinen charmanten Saloon mit viel Liebe zum Detail errichtet. Viele Country-Konzerte gingen darin über die Bühne, auf der Tanzfläche wurde gestampft und geschwitzt und immer waren die Gäste überaus zufrieden. Das hat nun ein Ende – jedenfalls wurden bis Ende Jahr sämtliche Konzerte abgesagt – der Amtsschimmel-Blues… Ob und wann der Saloon wieder eröffnen wird, ist noch ungewiss.
Das vorderhand letzte Konzert fand zu Christine’s Geburtstag Anfang Oktober statt,
mit „Rolf Fritschi & Band“ und vielen Gästen aus der heimischen Country-Szene. 

 

Weiterhin geöffnet hat jedoch das im Westernstil eingerichtete charmante Hofbeizli zum Goldenen Stier,
wo man sich aufs Beste verpflegen kann!

 Dustyboots beenden ihre Karriere

 

Dustyboots ziehen sich per Sommer 2018 aus dem Musikbetrieb zurück. «In unserem 26jährigen Schaffen konnten wir uns kontinuierlich weiterentwickeln, durften an grossartigen Events aufspielen und als ‘kleine Band’ enorme Erfolge feiern. Im Konzertjahr 2017 können wir sogar eine Rekordzahl an Auftritten verzeichnen», sagt Bandleader Alex Gwerder. Und genau deshalb findet er, ist der ideale Zeitpunkt gekommen, die Karriere der Dustyboots im kommenden Sommer zu beenden. Dann aufhören, wenn man oben auf der Erfolgswelle reitet, war schon immer Gwerders Credo.
Alex Gwerder hält mit Nachdruck fest, dass seine Bandkumpels Erich Strasser, Jim Bows, Cello Hertner und Patrick Gwerder sowie der Techniker und «sechstes Bandmitglied», Bruno Gwerder, den Rücktritts-Entscheid vorbehaltslos, wenn auch mit Wehmut, mittragen. «Einen solchen Entschluss fasst man natürlich nicht ratsch-patsch! Schlaflose Nächte, endlose Gespräche und zig Überlegungen gehen damit einher. Schlussendlich sind wir uns alle einig geworden, dass es richtig ist, quasi am Zenit unseres Schaffens die Band aufzulösen,» meint ein nachdenklicher, aber durchaus überzeugter Alex Gwerder. «Es geht zwar eine Ära zu Ende, aber unsere Musik bleibt in Form unserer CDs und auf den verschiedenen Download-Portalen erhalten,» ergänzt der Bandleader.
Die Informationen zum Abschiedskonzert vom Frühsommer 2018 werden rechtzeitig kommuniziert. Bis zu diesem Zeitpunkt besteht noch öfter die Gelegenheit, die Band live zu erleben.
Der Tourplan ist auf www.dustyboots.ch zu finden.